Satire oder Realität….

Hey heute ist wieder einer der verdammten Tage

Die ich kaum ertrage und mich ständig selber frage

Warum mich all diese Gefühle plagen die ich nicht

Kannte oder nur vom hörensagen

Ok… Text passt nicht ganz… aber der Präsident schafft es immer wieder, dass Satire komplette Ausschnitten von Reden unkommentiert senden können…

Aber was anderes… Es ist wieder Wochenende…


Und es ist erst Dienstag

Ich stehe im Stau, stillstehend, und reflektiere über den kommenden Arbeitstag… Wann ist welche Besprechung; wer erwartet was von mir; mag und kann ich diese Erwartung heute erfüllen; hoffentlich gibt es wieder Schnitzel in der Kantine; und hoffentlich plagt mich dann das schlechte Gewissen danach nicht zur gesunden und bewussten Ernährung.

Dann kam plötzlich ein Gedanke… Es ist erst Dienstag und ich werde mir noch drei Mal in dieser Woche Gedanken in Stau machen müssen….

Dafür nur noch 49 Wochen in diesem Jahr. Abzüglich sechs Wochen Urlaub, 100 Samstagen und Sonntag, 10 Feiertage, paar Brückentage und wenn ich Pech habe ein paar Krankheitstage…. Also eigentlich schon fast durch das Jahr.

2018 achieved…

Zuerst einmal wünsche ich allen und mir ein besseres 2019 – Viel Erlebnisse, Erfolge und Entspannung und natürlich auch herausragende Konzerte!

Dennoch… was wurde uns 2018 versprochen?

Herr Dobrindt ist nun nicht mehr im Amt… Sein Nachfolger aus dem gleichen Hause ist schwer damit beschäftigt sein Amt noch unglaubwürdiger zu gestalten als sein Vorgänger… Aber Mobilfunkabdeckung…

Naja… woran erkennt man, dass man das deutsche Staatsgebiet verlassen hat? Man erhält eine Willkommens-SMS und hat flächendeckend LTE… Aber vielleicht wird es was 2019, wenn man kapiert hat, dass Automobilhersteller Gesetze einzuhalten haben und man die glorreiche Idee der Pkw-Maut umgesetzt hat… Es ist immerhin das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Wer Brücken bauen kann (ok… klappt auch nicht), der hat auch Ahnung von Digital-Infrastruktur… Immerhin seit einem Jahrzehnt aus dem gleichen Haus bedient… Eine Erfolgsstory… Wie die deutsche Bahn… OK…. schlechtes Beispiel.

Mensch ärgere Dich nicht

Der Simulator läuft nun…

Ein Spiel mit vier Spielern ist in 20 ms (Single-Threaded) durchsimuliert… Einstellbar zwischen 1 und 4 Spielern. Es stellt sich heraus, dass ein 4 Spieler Spiel wesentlich mehr Runden hat, als ein 1 Spieler Spiel… Ist aber auch nicht sonderlich überraschend.

Die nächsten Implementierungen werden statistische Ausgaben sein, damit ich diese dann schön nach Excel importieren kann. Aktuell ist die Spielerstrategie auch sehr zufällig (es wird der erstbeste Zug ausgewählt), so dass hier auch noch Optimierungspotential möglich ist.

Bei Bedarf wären dann Optimierungen in den Algorithmen notwendig. Gerade die Suche nach dem ’nächsten‘ Feld ist sehr suboptimal gelöst.

MAEDN

Aus wichtigen Gründen habe ich ein tolles Weihnachtsprojekt:

Aus wieviel Runden besteht eine typische Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Runde?
Kann die Spielstrategie die Siegchancen verändern?
Verzögert das sichere Häuschen (graues Feld) das Spiel oder beschleunigt es?

Daher möchte ich bis zum neuen Jahr einen Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Simulator schreiben, der vollautomatisiert das Spiel durchrechnet.

Das ganze ist als OpenSource verfügbar: http://github.com/mbrenn und in .Net Core kompilierbar (damit auch Windows, Linux und Mac OS X)

Aktueller Schritt:
– Figuren verlassen das Haus.

Festplatte kaputt

Tack, tack, tack….. 

3 TB Festplatte defekt… Sinnhafterweise sind die Dateien und Fotos alle gesichert, das heißt der Datenverlust hält sich stark im Rahmen. Dennoch kann ich darauf verzichten, da die Synchronisation über die Cloud einige Tage brauchen wird (1,5 TB Dokumente und Fotos [RAW-Format]). 

Zuerst versucht über Amazon zu bestellen (da noch Gutschein vorhanden), aber… https://www.amazon.de/Western-Digital-Festplatte-8000GB-Interne/product-reviews/B07D3MWMNZ/ref=cm_cr_othr_d_hist_1?ie=UTF8&filterByStar=one_star&reviewerType=all_reviews#reviews-filter-bar – Verschickt werden die Festplatten in Luftpolsterumschlägen in viel zu großen Kartons… Kann ich drauf verzichten. Sonst macht es wieder ‚tack, tack, tack….‘

Kundenrezension

Ist auch typisch Amazon, hauptsache ausgeliefert, egal ob man dafür Steuern gezahlt hat, ob es Plagiate sind oder lebensgefährlich ist. Ok… genug des  monatlich notwendigen Flames gegen Amazon… Sie sind ja nur Vermittler und garantieren nicht für die Qualität und Legalität der Produkte um die vielen Milliarden zu scheffeln. 

Daher nun bei Alternate bestellt, auch wenn es 10 EUR mehr kostet, dafür aber mit sinnhafter Verpackung und wird auch mit Zuschlag heute abend (also in 9 Stunden nach Bestellung) geliefert. 

Also heute abend… statt sinnhaftem Sport, Festplatte einbauen, wieder in Betrieb nehmen und die gesamten Daten aus der Cloud wieder herunterladen… Yeahaa.