Nicht rasen…

Vor einigen Tagen habe ich folgendes Bild unreflektiert auf Facebook (bin ich nicht mehr lange, der nächste Versuch naht) gestellt.

Daraufhin wurde ich gefragt, ob und ich wie ich dem Tempolimit gegenüber stehe… Meine persönliche Meinung:

Auf der täglichen Autofahrt zu einem großen Automobilzulieferer (ja, ich verdiene mein Geld mit dem Verkauf von Autos…) zwischen Mainz und Frankfurt gab es in den letzten 5 Jahren grob 10 tödliche Unfälle auf meiner täglichen Pendelstrecke. Bei den meisten der Unfällen gab es wahrscheinlich mindestens einen, der Nichts von seinem Pech wusste bzw. den Unfall maßgeblich auf Grund eines Fahrfehlers des Anderen hätte beeinflussen können. Ergo… Requiescat In Pace ohne schuldhaft und vorbereitet zu sein. Eine grausame Vorstellung, da ich genauso dort fahre.

Natürlich regt mich das auch an, wie man den Verkehr sicher bekommen kann. Tempolimit?? Keine Ahnung…

Was mir aber an dem Bild besonders gefällt, bzw. was mich bei der Diskussion gerade von Seiten der konservativen Politik aufregt ist die Absolutheit, dass ein Tempolimit fernab von jeder Realität ist. Nahezu jedes andere Land besitzt ein Tempolimit… also so fernab kann es nicht sein. Natürlich sagt es nichts darüber aus, ob ein Tempolimit sinnvoll ist, aber es ist nicht der heilige Gral, wie auch die Waffen in den USA der heilige Gral sind…

Das obige Bild kritisiert auch nicht primär das Fehlen des Tempolimits, sondern die Aussage des Verkehrsministers… Zum Verkehrsminister habe ich auch eine Meinung, aber nicht Thema des Beitrags.

By Amateria1121 – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37174100

So… Nun Butter bei die Fische… Was ist meine Meinung?

Ich persönlich fahre sehr gerne so schnell, wie ein Auto fahren kann. Habe ich einen entsprechenden Leihwagen, so steht auch mal 250 km/h auf dem Tacho. Ja, es macht Spaß… Nur ist es vernünftig? Aus dem Kopfe heraus würde ich das Tempolimit behalten wollen, würde aber ein Tempolimit aus dem Herzen akzeptieren und nicht widerstreben. Es ist, so glaub ich, die vernünftigere Entscheidung. Nicht nur in Bezug auf Umwelt und Verkehrssicherheit, sondern insbesondere in Bezug auf Verkehrsfluss.

Ein Tempolimit von 150 km/h (allein um das höchste Tempolimit zu haben), wäre eine in meinen Augen eine sehr vertretbare Regelung. Ich wäre aber auch nicht traurig, wenn es kein Tempolimit gäbe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.