Der Bollerwagen

Zwar schon seit einiger Zeit zusammengebaut, aber nun auch mit Foto.

Am Mittwoch geht es los Richtung Rock am Ring und der Wagen muss nur noch etwas entscheppert werden…

Ich freu mich drauf.

Und nicht vergessen: Die Würde des [eines jeden] Menschen ist unantastbar.

Kleine Weinwanderung bei Nierstein

Schon einige Tage her, zum 1. Mai, eine kleine Weinwanderung mit ein wenig Wein in Nierstein. Gestartet in Bodenheim, eingetrudelt in Nierstein und von dort aus die Drei-Türme Tour gestartet und zur Zwei-Brücken Tour abgekürzt.

Den Weg von Bodenheim nach Nierstein haben wir zumeist genutzt um in ruhiger Atmosphäre mehr Zeit für Wein zu haben…

In diesem Sinne, auf die nächste Wanderung!

Ronaldo im Tatort….

Hübsch, hübsch… zumindest für die Damen. Ansonsten gab es noch andere sehenswerte Szenen im aktuellen Tatort… Hat mir gut gefallen und trotz des etwas jammerigen Teams eine zwar etwas abstruse, aber spannende Geschichte mit erwarteten Wendepunkte…

In diesem Sinne… Dieser Tatort rechtfertigt weitere drei schlechte Tatorte…

Bollerwagen Teil III

Farben sind fast fertig… Morgen wird das Ding wieder zusammengefügt…

Sommerreifen sind übrigens auch drauf (nicht auf dem Bollerwagen, sondern auf dem schönen Corsa)…

 

Neuer Personalausweis

Brückentag genutzt… Check

1 Stunde warten im Amt…. Check

5 EUR für den doofen Selbstbedienungsautomaten ausgegeben, obwohl ich selbst Fotos dabei hatte… Check

Sich als guter Staatsbürger mit bald gültigem Perso fühlend… Check

In diesem Sinne… Weiter geht’s… Bald wieder mit neuen Bollerwagen Fotos

Bollerwagen Teil 2

Komplett zerlegt… Hoffentlich bekomme ich ihn wieder zusammen… In drei Wochen ist es soweit.

30 Millionen an die kath. Bistümer…

Auf der Suche nach dem Anteil der staatlichen Subventionen an die kirchlich getragenen Grundschulen habe ich keine transparente Antwort gefunden.

Allerdings folgenden Ausschnitt aus dem Haushaltsplan:

https://fm.rlp.de/fileadmin/fm/PDF-Datei/Finanzen/Landeshaushalt/Haushalt_2017_2018/Landeshaushaltsgesetz/EP_15.pdf

Man beachte die Rechtsgrundlagen:

  • Preußisches Konkordat vom 14.6.1929 (ges. Slg.S. 152)
  • Franz. Konkordat vom 15.7.1801,
  • Fundationsinstrumente des Großherzogs von Hessen vom 26.8.1820 und 12.10.1829,
  • Bayerisches Konkordat vom 29.3.1924 (GVBl. 1925 S. 53),
  • Feststehende Bezüge auf Grund des französischen Konkordats vom 15.7.1801 (sog. napoleonische Staatsgehälter),

Das Land Rheinland-Pfalz und damit ist über 200 Jahre alte Konkordate gefesselt und wir zahlen fleißig neben der Kirchensteuer (aus der man wenigstens austreten kann) zusätzlich noch mind. 30 Millionen EUR direkt aus dem allgemeinen Steuertopf (wenigstens nur 0,1% des Landeshaushalts im Bereich des Ministeriums für Kultur, Weiterbildung und Wissenschaft).