In der siebten Woche nach Kinostart habe ich den Film „Mazerunner 3 – Die Auserwählten in der Todeszone“ im wunderbaren Kinopolis geschaut.

Dies ist der dritte der dreiteiligen Reihe und es war eine Mischung aus Langeweile wegen übertriebener Action, aber kein Inhalt und interessanter Geschichtserzählung. Das Ende war enttäuschend, aber hier musste man sich wahrscheinlich an die Buchvorlage halten. Bilder super, Soundtrack super, Geschichte naja, Schauspieler gut, Hauptschauspieler nervt. Die gesamte Trilogie kommt nicht an Tribute von Panem ran, überrundet aber die Matrix-Trilogie locker (wie eigentlich jeder Dreiteiler).

Dennoch, ein angenehmer Film, der sein Geld wert war, insbesondere weil man in der siebten Woche auch die besten Sitze bekommen hat.

Die Blurays werde ich mir wahrscheinlich holen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.