Wieder dabei

Nach länger Zeit wieder mal ein wenig Sport gemacht… Verschiedene Aktivitäten und Ereignisse auf der Arbeit haben meine Motivation auf Abend-Sport ein wenig beeinträchtigt, nichtsdestotrotz ist Nichtstun auch keine Lösung…

Anfangs müßig, zwischen drin OK… Gegen Ende Knie, aber dann nochmal durchgerockt…

Plan ist weiterhin noch einen Halbmarathon in diesem Jahr zu packen [Wunschziel bleibt die Zeit unter 2 Stunden, aber nicht dieses Jahr] … Klappt bestimmt…. Demnächst Urlaub, da finde ich hoffentlich mehr Zeit…

Ein schönes Lied habe ich auch noch… Ein wenig Bock auf Kraftklub habe ich gerade auch noch…

Inklusive meinem Idol: Alexander Marcus

In diesem Sinne… Rock on!

Canada for European union!

Nur ein kleiner Einwurf, vielleicht lohnt es sich ja vorübergehend Abmachungen im Rahmen der G6 zu absolvieren, mit einer Öffnungsklausel für die G7 oder irgendwann mal, nach Rückgabe der Ostukraine und der Krim, G8… in der Zwischenzeit gibt es Umweltschutzzölle für Länder, die das Pariser Abkommen verlassen haben….

Keine schöne Aussicht, aber der Status quo ist es auch nicht….

In diesem Sinne, jetzt aber erstmal zum See…. Und ein paar Bilder aus dem Junggesellenabschied aus dem Harz. Ein sehr cooles Wochenende und mir war nicht bewusst, dass dort so viele JGAs stattfinden. Allerdings eher männlicher Natur und noch in sehr erträglicher Zahl. Man kann dort auf jeden Fall sehr angenehm wandern…

Der Princess Helm gehörte übrigens nicht zu uns. Schade eigentlich.

Es ist vorbei… Bye, bye Juni-Mond

Ok… es lief kein ‚Echt‘ auf dem Rock am Ring (im Übrigen ein sehr schönes Lied), aber mit dem Durchschneiden der Bändchen kehrt man von einer fremden, anstrengenden und zum Teil auch übersättigenden Welt wieder zurück in eine gewohnte Welt mit Ordnung, Bequemlichkeit und Rhythmus.

Green Camping, Dusch-Flatrate und eine wunderbare Aussicht vom Zeltplatz aus… Ein Fest der Feste für Ü30… und es ist vorbei, bye, bye Juni-Mond.

Um ehrlich zu sein, folgende drei Dinge kann ich erstmal nicht mehr sehen: Bier in Dosen, Bier in Fässern und Bier in Plastikbechern.

Fotos und weitere Kommentare werden folgen…

Und eine weitere schöne Nachricht: Mein Telefon, welches ich im Konzert-Getümmel verloren habe, wurde gefunden… Unbeschädigt, bzw. gleichartig beschädigt wie vor dem Verlust und abgegeben beim Fundbüro… Alles problemlos und im Gesamten mal wieder eines der bestorganisierten Festivals…

In diesem Sinne: Eine der überragendsten Bands des Festivals:

Der Bollerwagen

Zwar schon seit einiger Zeit zusammengebaut, aber nun auch mit Foto.

Am Mittwoch geht es los Richtung Rock am Ring und der Wagen muss nur noch etwas entscheppert werden…

Ich freu mich drauf.

Und nicht vergessen: Die Würde des [eines jeden] Menschen ist unantastbar.

Kleine Weinwanderung bei Nierstein

Schon einige Tage her, zum 1. Mai, eine kleine Weinwanderung mit ein wenig Wein in Nierstein. Gestartet in Bodenheim, eingetrudelt in Nierstein und von dort aus die Drei-Türme Tour gestartet und zur Zwei-Brücken Tour abgekürzt.

Den Weg von Bodenheim nach Nierstein haben wir zumeist genutzt um in ruhiger Atmosphäre mehr Zeit für Wein zu haben…

In diesem Sinne, auf die nächste Wanderung!

Ronaldo im Tatort….

Hübsch, hübsch… zumindest für die Damen. Ansonsten gab es noch andere sehenswerte Szenen im aktuellen Tatort… Hat mir gut gefallen und trotz des etwas jammerigen Teams eine zwar etwas abstruse, aber spannende Geschichte mit erwarteten Wendepunkte…

In diesem Sinne… Dieser Tatort rechtfertigt weitere drei schlechte Tatorte…