Die Laufkarriere fängt mal wieder an

2017-09-05…. der erste Lauf seit bestimmt über zwei Monaten. Ein guter Anfang bevor die Winterzeit anfängt um dann wieder einen Grund zum Abbrechen zu haben.

(Schönes Stop&Go!)

Ein kleiner Fünfer um den Block. Leider fängt dies immer wieder mit dem Berg an, so dass die Luft oben fehlt… Ist, wie es ist… Ziel ist es einmal die Woche. Dafür ist die Aussicht gut (kein Foto hier, da ich nicht mit Foto laufe…)

(Sonnenblume aus unserem Garten)

SlideMeister 1.1

After some usage of SlideMeister, several updates were made.

Download via: http://www.depon.net/downloads/slidemeister.zip 

  • No Image Size needed: There is no need to specify the image size of the items within the slide. The image size is now taken from the active image of each state. This eases the creation of the configuration.
  • Automatic loading of machine via arguments: It is now possible to start SlideMeister with automatic loading of a certain configuration file:
    SlideMeister.exe examples/leds/leds.json
    Especially useful in industry scenarios.
  • BUG: Image size was not calculated corrected. Especially when the size of the image does not correspond to pixel size due to DPI-settings

Download via: http://www.depon.net/downloads/slidemeister.zip 

Warum der Blog?

Natürlich stellt sich die Frage warum ich eine eigene Facebook Seite geöffnet habe statt direkt meine eigene „Timeline“ habe… Ich habe im Laufe der letzten Jahre beschlossen, dass ich weiterhin öffentlich machen möchte was ich so mache, was in meinem Leben so passiert und wie ich über gewisse Sachverhalte denke.

Weiterhin habe ich mein persönliches Ziel mich von allen amerikanischen Server-Diensten bis Ende 2020 lösen zu können. Dazu zählt Facebook, OneDrive, WhatsApp Twitter und Instagram als Haupt-Basis meiner Inhalte. Die Wurzel aller ernsthaften und erhaltenswerten Inhalte wird mein Blog.

Daher habe ich vor einigen Tagen meinen Blog wieder geöffnet. Dieser wird mehr Inhalte, aber auch tiefere Inhalte beinhalten, verglichen zu denen auf Facebook. Dort fanden sich positiv dargestellte Inhalte, die kurzweilig sind. Caturday, Ich-bin-hier-und-trinke-hier und natürlich schwach reflektiert geteilte Inhalte…

Dies wird es weiterhin auf Facebook geben, da dies neben WhatsApp die aktuell angesagte Kommunikationsplattform ist…. Leider! Aber mit dreißig war ich kein Idealist mehr. Für tiefgehende Inhalte ist mir Facebook allerdings zu schade. Und die direkte Kommunikation zwischen Menschen läuft mehrheitsbedingt über WhatsApp (ich gebe zu, aktuell habe ich auch kein Telegram oder Signal installiert).

Ein Blog alleine ist aber auch nichts. Er hat einfach zu wenig Reichweite und ihr, die mir liebgewonnen, habt keine Chance die Inhalte mitbekommen, da es keinen weitverbreiteten Benachrichtigungsdienst gibt… neben Facebook und Twitter. RSS und andere Derivate haben sich (auch leider) nicht durchgesetzt.

Zuerst habe ich mir überlegt alle Blogposts in meine Timeline zu spiegeln, allerdings würde dies zu viel unnötigem Noise führen. Zumindest für die, die Facebook nur als leichtgewichtiges Medium nutzen möchten. Zum Beispiel der Caturday und das Gin-lose Leben.

Daher die Gruppe „Martin Bloggt“. Für alle, die sich dafür interessieren was so passiert, was ich so mache und denke sind herzlich eingeladen die Seite zu folgen oder mit mir eins, zwei sanfte Bier zu trinken. Jeden Eintrag kopiere ich in die Seite, die leichtgewichtigen, wie auch dieser, erscheint auch in der Timeline. Insbesondere Softwarethemen wird es nur im Blog geben.

In diesem Sinne … Cheers und auf einen schönen Austausch…

Der Terror und seine Geschichte

Ein feiger, menschenverachter Anschlag ist wieder passiert und Weitere werden folgen. Die Medien sind voller Eifer die neuesten Geschichten über Hintergründe, Schicksale und Verfolgung zu erzählen. Letzteres soweit verständlich, ersteres ein schwieriger Umstand unserer Gesellschaft. Ich möchte jetzt aber keinen Plädoyer für den Kampf für die freie Freiheit halten, sondern mich eher darüber echauffieren warum Medien, insbesondere die publizistischen Tageszeitungen, es nicht lassen können den Attentätern, Mördern und Terroristen ein Gesicht zu geben und sich damit verewigen können.

Eine bekannte, unsägliche Zeitung hat obiges und nicht nur obiges Fotos des Attentäter von Barcelona gezeigt und schmückt sein Leben mit vielen Facetten, Namensnennungen und Bildern aus… Mich interessiert sein Aussehen nicht und ich möchte nicht, dass mögliche Nachahmer sich dadurch bestätigt werden für immer ein medialer Märtyrer zu sein und im Gedächtnis der Menschen haften bleibt… (Wer hat noch das Bild von Mohammed Atta im Kopf?… bei mir für immer mit dem 11. September 2001 verbunden).

Mich interessieren die Hintergründe, wie ein solcher Mensch all seine Moral, Hemmungen und ja, seine Menschlichkeit ablegen kann. Wie einem Menschen das Leben vieler anderer, ihm unbekannter Menschen völlig egal ist und sie direkt, sichtbar und mittelbar angreift… Und um ehrlich zu sein würde ich noch nicht mal seinen Namen veröffentlichen.

Oder wie der finnische Politiker auf Twitter geschrieben hatte:

(Er dankt den zwei Herren, genannt Hasan und Hassen, für den Versuch den Angreifer bei seiner Tat zu hindern. Dabei wurden sie verletzt.)

Daher mein wohl etwas wirkloses Plädoyer auf Bilder und Namensnennung zu verzichten, soweit nicht für die Strafverfolgung oder Gefahrenprävention erforderlich.

Der Hexenweg

Um die Wanderungen etwas zu erleichtern und abwechslungsreicher zu gestalten, hat der Torustikverband Serfaus-Fiss-Ladis drei Wege mit Geschichten ausgestattet:

  • Piratenweg: Hohoho. Von Station zu Station zu einem Piratenschiff und verschiedenen Schatztruhen in denen der Schatz versteckt ist.
  • Hexenweg: Hihihi. Die Hexe hat sich verhext und all Dinge, wie Zahnbürsten, Kämme, Spinnen und Hexenbesen wurden groß gehext und sind im Wald verteilt. Am Ende findet sich das Hexenhaus…
    Auf halbem Weg findet sich die Kuhalm, bei der es eine Kugel Eis für 1,80 EUR, einen Kaffee für 3,80 EUR und eine Apfelsaftschorle für 4,20 EUR gibt (mehr oder weniger üblicher Preis auf den Almen. Der Sommer ist nicht günstiger als der Winter)… Mit Fischteich für leckeren, frischen Fisch.
    (neu angelegter Pfad auf OpenStreetMap)
  • Forscherweg: Waren wir noch nicht… Kommt aber noch

In einer Art Schnitzeljagd wird man von Aufgabe zu Aufgabe getrieben. Dazwischen immer ein paar hundert Meter zu laufen. Eine sehr kurzweilige Aktion bei denen man immer wieder erstaunt ist, wie zügig man doch durch den Wald kommt.

Die nächsten Tage probieren wir die verschiedenen Caching-Apps der Region aus…  Heute ist der erste Schlechtwetter-Tag.

Serfaus – Gipfel bestiegen – Zwölferkopf

Gestern sind wir ein wenig von Serfaus mit Hilfe von Seilbahnen zum Zwölferkopf gewandert. Die Wanderwege sind sehr gut ausgebaut, eigentlich für Bergwanderungen zu gut 🙂 Zum größten Teil vollkommen kinderwagentauglich und die Steigungen halten sich im Rahmen.

(gelb gelaufen, schwarz gefahren, http://www.openstreetmap.org/#map=14/47.0576/10.5922 )

Unten sieht man eine typische Bergstation. Entweder per Seilbahn oder zu Fuß den gesamten Weg. Um uns, unsere Kinder und unsere Nerven zu schonen, haben wir uns für die Seilbahn entschieden. Ein Dauerticket für den gesamten Aufenthalt ist im Hotelpreis inklusive und wird auch ausreichend genutzt.

Blick von dort oben ins Tal… Die Wanderungen dort haben sich hauptsächlich auf Querwanderungen ohne nennenswerte Höhenänderung beschränkt.

Crystal Cube… Sieht größer aus als er ist. Dort kann man scheinbar standesamtlich heiraten oder ein Frühstück für 49 EUR genießen.

Die gleiche Aussicht von unten. Insgesamt muss ich sagen, dass das Wetter uns bisher nicht wirklich verlassen hatten. Nass wurden wir nur sporadisch und vom Gewitter waren wir bis zum Abendessen verschont.

Heute ging es erstmal zum Hexenweg (und kein Blumenbild).

Release 1.0 – SlideMeister

Finally after several weeks of delay, I would like to take the opportunity to make the tool SlideMeister available.

-> DOWNLOAD OF SLIDEMEISTER <-

What is SlideMeister?

Whenever you need to make a series of images or an animation of an architecture, diagram or schematics for presentation, you could argue with PowerPoint or use the tool to ease the change of elements within the presentation an store each animated step as a separate image which can be copied to PowerPoint easily.

It can also be used to show several states of the diagram. This improves the explanation within a presentation.

Best to be shown in the following GIF.

Every user of the application who is capable to modify a JSON file (Example)can also create his or her own schematics and animation. Just use an image, the images of the elements for each state and combine them by a ruleset. The download includes three simple examples.

  • An LED
  • A crossing with traffic lights
  • An electric diagram with two switches and a light

The tool runs on each computer with .Net 4 6.2 and uses WPF for the application window but also for rendering of the slides. Therefor every Windows version starting with Windows 7 can be used.

A Windows Store App for Windows Software will follow.

Starting with version 1.0, SlideMeister supports

  • Relative and absolute coordinates
  • States for items
  • Transitions for several states in one click
  • A sequence of transition to show consecutive steps
  • Export as .png
  • An about dialog ☺️

There might be errors, there might be drawbacks… But starting with 0.1 does not help… For my personal use-cases, the application is nearly complete, but there are additional ideas left (rules for states, more easy creation of settings, etc…)

The complete source code will be published without the icons for the ribbon since they are bought from a commercial supplier and cannot be distributed freely.

Comments and suggestions are highly welcomed via mail to brenn@depon.net.

DOWNLOAD OF SLIDEMEISTER

Fotoalbum Kerb Bischofsheim

Eigentlich nur ein kleiner Test, ob das so funktioniert wie ich denke: