#Tatort #Mainz

Der #tatort geht eher zu den 4 Überraschungs-Eiern mit ungenügendem Inhalt. Leider auch etwas wenig ‚Mainz’… aber ok… ist auch keine Mainz-Doku, sondern ein Krimi.

Ein paar kleinere Fragen/Anmerkungen/Korinthen zu Mainz habe ich dennoch:

  • Wo war die Party? Kenn ich gar nicht! (Kann gar nicht sein!)
  • Die Linie 80, die vom Hbf über Gautor zum Brückenkopf fährt, gibt es so nicht. Und wenn man am Brückenkopf aussteigt, läuft man seltener wieder zurück nach Mainz.
  • Wo gibt es solche Bonzenhäuser in Mainz? (Gonsenheim?)
  • Fabrikgelände? Wo?

Eine Antwort auf „#Tatort #Mainz“

  1. Na ja, du schreibst ja selbst, dass es keine Mainz-Doku ist. Und so ist halt alles erfunden. Auch die Linie 80. Es wurden etliche Szenen im Fahrbetrieb in der ganzen Stadt gedreht und die Gaustraße hat beim Schnitt „gewonnen“. Es hätte auch die Windmühlenstraße oder Schusterstraße oder … werden können. Als Liniennummer und Zielanzeige wurde etwas gewählt, das der „normale“ Fahrgast nicht kennt. Denn der Linienbetrieb durfte nicht behindert werden. Alles wieder gut?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.