Warum der Blog?

Natürlich stellt sich die Frage warum ich eine eigene Facebook Seite geöffnet habe statt direkt meine eigene „Timeline“ habe… Ich habe im Laufe der letzten Jahre beschlossen, dass ich weiterhin öffentlich machen möchte was ich so mache, was in meinem Leben so passiert und wie ich über gewisse Sachverhalte denke.

Weiterhin habe ich mein persönliches Ziel mich von allen amerikanischen Server-Diensten bis Ende 2020 lösen zu können. Dazu zählt Facebook, OneDrive, WhatsApp Twitter und Instagram als Haupt-Basis meiner Inhalte. Die Wurzel aller ernsthaften und erhaltenswerten Inhalte wird mein Blog.

Daher habe ich vor einigen Tagen meinen Blog wieder geöffnet. Dieser wird mehr Inhalte, aber auch tiefere Inhalte beinhalten, verglichen zu denen auf Facebook. Dort fanden sich positiv dargestellte Inhalte, die kurzweilig sind. Caturday, Ich-bin-hier-und-trinke-hier und natürlich schwach reflektiert geteilte Inhalte…

Dies wird es weiterhin auf Facebook geben, da dies neben WhatsApp die aktuell angesagte Kommunikationsplattform ist…. Leider! Aber mit dreißig war ich kein Idealist mehr. Für tiefgehende Inhalte ist mir Facebook allerdings zu schade. Und die direkte Kommunikation zwischen Menschen läuft mehrheitsbedingt über WhatsApp (ich gebe zu, aktuell habe ich auch kein Telegram oder Signal installiert).

Ein Blog alleine ist aber auch nichts. Er hat einfach zu wenig Reichweite und ihr, die mir liebgewonnen, habt keine Chance die Inhalte mitbekommen, da es keinen weitverbreiteten Benachrichtigungsdienst gibt… neben Facebook und Twitter. RSS und andere Derivate haben sich (auch leider) nicht durchgesetzt.

Zuerst habe ich mir überlegt alle Blogposts in meine Timeline zu spiegeln, allerdings würde dies zu viel unnötigem Noise führen. Zumindest für die, die Facebook nur als leichtgewichtiges Medium nutzen möchten. Zum Beispiel der Caturday und das Gin-lose Leben.

Daher die Gruppe „Martin Bloggt“. Für alle, die sich dafür interessieren was so passiert, was ich so mache und denke sind herzlich eingeladen die Seite zu folgen oder mit mir eins, zwei sanfte Bier zu trinken. Jeden Eintrag kopiere ich in die Seite, die leichtgewichtigen, wie auch dieser, erscheint auch in der Timeline. Insbesondere Softwarethemen wird es nur im Blog geben.

In diesem Sinne … Cheers und auf einen schönen Austausch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.